photo
photoWeitere AngeboteZurückphoto
Aufstellungen
 Schamanismus Unterricht

photo
Intuitive Aufstellungen



Familienaufstellungen sind in den letzten Jahren und Jahrzehnten durch Therapeuten wie Virginia Satir oder Bert Hellinger bekannt geworden. In dieser Aufstellungsarbeit wird mit Gruppen von Teilnehmern gearbeitet, die verschiedene Rollen von bedeutsamen Menschen im Leben eines Klienten übernehmen.

Eine faszinierende Entdeckung der Therapeuten, die mit Aufstellungen arbeiteten war, dass Menschen, die die Rolle einer Person übernehmen, die sie in ihrem Leben nie zuvor gesehen haben, sich so fühlten und so verhielten wie die Person, die sie darstellten. Bert Hellinger sprach von einem "wissenden Feld", in dieses Feld begeben sich die Teilnehmer an einer Aufstellung bewusst hinein. Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie plötzlich Gefühle und Verhaltensweisen von Menschen sichtbar werden, die gar nicht bei der Aufstellung dabei sind.

Warum das tatsächlich funktioniert, darüber streiten sich die Wissenschaftler und Praktiker noch. Dass es funktioniert ist inzwischen durch intensiv dokumentierte Arbeit deutlich geworden.

Die intuitiven Aufstellungen, die ich in meiner Praxis anbiete, finden mit einer oder zwei Personen und mir als Leiterin statt. Diese Art der Aufstellungsarbeit hat sich im Laufe meiner therapeutischen Arbeit mit Klienten entwickelt. Ich mache also keine Aufstellungen mit Gruppen sondern, oft eingebunden in eine Begleitung, in Einzelsitzungen. In diesen Sitzungen nutze ich meine erweiterte Wahrnehmung als Empathin, gleichzeitig begleite ich meine Klienten dabei, sehr genau in die Gefühle und körperlichen Reaktionen hineinzuspüren, die durch ihre Rolle ausgelöst werden.

Jede Sitzung entfaltet sich von selber, sie kann nicht geplant oder vorhergesehen werden. Ich begleite und unterstütze den Prozess der Klienten, steuere ihn aber nicht. Gemeinsam mit meinen Klienten erspüre ich, ob sich neue Wege öffnen wollen und Lösungen zeigen. Es gibt dann meistens einen Punkt, an dem deutlich wird, dass die Sitzung für den Tag abgeschlossen werden kann.

Aufstellungen von Familien, Partnerschaften oder inneren Konflikten können auch mit Hilfe eines Sandspielkastens durchgeführt werden. Ich habe in meinem Praxisraum einen schönen großen Sandspielkasten mit vielen kleinen Figuren. In aller Ruhe kann nach der Aufstellung eines Bildes dieses betrachtet und besprochen werden. Auch ein Foto davon kann mit nach Hause genommen werden.

Eine weitere, sehr spielerische Weise, einzelne Charaktere aufzustellen ist das Arbeiten mit Stofftieren. Ich habe in meinem Praxisraum im Frauenstadthaus eine ansehnliche Menge an Stofftieren, von niedlich bis "böse". Viele meiner Klienten lieben den Umgang mit diesen Tieren sehr. Nachdem es zunächst manchmal Bedenken gibt, dass man zu kindlich wirken könnte wird in der aktiven Arbeit sehr schnell klar, dass sie ausgesprochen ernst zu nehmen ist.

Aufstellungen bewirken, ähnlich wie die Arbeit mit inneren Bildern, dass das reine Denken und Sprechen erweitert wird um die Dimension des Wahrnehmens und Fühlens. Es ist ein großer Unterschied, ob eine Situation nur besprochen wird oder ob es auch möglich ist, sie mit allen inneren Sinnen zu spüren. Therapeutische Arbeit mit diesen Methoden ermöglicht einen Zugang zur Psyche oder zur Seele. Die Seele spricht in Bildern, wir können ihr in Bildern begegnen.
vorheriger Textnächster Text
Praxis DryadeKontakt: info@praxis-dryade.deTel: 0421/57 28 29 75Impressum / DSGVOEbisu/Pro Version 5.1photophoto